Trubel im Kindergarten Hegensdorf – Tag der offenen Tür gut besucht

Allen Grund zum Feiern hatte die städtische Kindertagesstätte "Wirbelwind" in Hegensdorf: Seit September letzten Jahres freuen sich die Kinder dank einer Aufstockung über mehr Platz in ihrem Kindergarten. Um ihr neues Zuhause einzuweihen und allen Interessierten vorzustellen, hat das Team um Leiterin Astrid Hüther am vergangenen Sonntag, 21.05.2017, zu einem Tag der offenen Tür eingeladen.

In nur sechs Monaten wurde das Gebäude der städtischen Kindertageseinrichtung Hegensdorf aufgestockt und bietet nun zusätzlich einen Schlaf- mit angrenzendem Pflegeraum für Kinder unter drei Jahren sowie einen Leiterinnen- und Personalraum.

Bürgermeister Burkhard Schwuchow begrüßte alle Anwesenden, darunter auch die ehemalige Leiterinnen Frau Altmiks sowie Frau Steenbock und wünschte für die Zukunft alles Gute. "Die Kinder sollen hier Spaß haben und den Tag genießen, bevor sie ihren Lebensweg finden". Auch Ortsvorsteher Dirk Herbst und Irmgard Kurek, Vorsitzende des Ausschusses für Familie, Bildung und Generationen freuen sich über die Erweiterung der Kindertageseinrichtung: "Das Ergebnis spricht für sich. Die Aufstockung mit der familiären Atmosphäre ist von den Planungen bis hin zur Umsetzung und Einrichtung wirklich gelungen", sind sich beide einig. Ein großes Dankeschön ging an die Handwerker und insbesondere auch an den Schützenverein Hegensdorf. Drei Monate lang war der Kindergarten in die benachbarte Schützenhalle umgezogen, damit die Bauarbeiten weiterlaufen konnten.

Die Aufstockung ist in Holzrahmenweise erfolgt und spricht optisch durch eine rote Fassadenverkleidung an. Neben dieser Erweiterung ist auch das übrige Gebäude durch zahlreiche Maßnahmen aufgewertet worden. So wurde zur Energieeinsparung zusätzliche Wärmedämmung angebracht und eine neue LED-Beleuchtung im gesamten Gebäude installiert sowie Sicherheits- und Alarmierungseinrichtungen im Rahmen des Brandschutzes umgesetzt.

"Im Zuge der Aufstockung wurde gleichzeitig auch unser Eingangsbereich sowie der Essensbereich und die Küche neu gestaltet", freut sich Astrid Hüther, Leiterin der Kindertageseinrichtung. "Die Glaskuppeln im Dach sorgen in unserem früher recht dunklen Garderobenbereich mit dem jetzigen Tageslicht für eine wesentlich freundlichere Atmosphäre für die Kleinen", führt sie weiter aus.

Nach dem kirchlichen Segen konnten die Besucher das neue Gebäude des Kindergartens besichtigen und die Kinder freuten sich über viele Aktionen. Auch der angelegte Nutzgarten der Kinder konnte bestaunt werden. Insgesamt können in der zweigruppigen Einrichtung nun 10 von insgesamt 40 Plätzen für Kinder unter drei Jahren angeboten werden.

Die Kosten für die Erweiterungsmaßnahmen, an der Hegensdorfer Kindertageseinrichtung betragen ca. 305.000 Euro und unterschreiten damit knapp die geschätzten Kosten. Hier ist ein Zuschuss aus dem Bundesinvestitionsprogramm für Kindertageseinrichtungen von 200.000 Euro bewilligt worden.

Begrüßen die zahlreichen Gäste im Kindergarten Hegensdorf: Astrid Hüther, Leiterin der Kindertageseinrichtung, Ortsvorsteher Dirk Herbst, Vikar Dr. Tobias Schulte, Pastoralverbund Büren sowie Bürgermeister Burkhard Schwuchow, der den Kindern als Geschenk zwei Sitzbagger überreichte Foto: Stadt Büren

Allen, die an dem Gelingen des Festes beteiligt waren, möchten wir ganz herzlich danken. Wir haben uns über das große Engagement der Eltern sowie Vereinen, Sponsoren und einzelner Personen, auch über die Kindergartengrenzen hinaus, riesig gefreut.

Herzlichen Dank
Die Kinder und Erzieherinnen vom Wirbelwind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.