Springe zum Inhalt

Neues Fahrzeug für die Löschgruppe Hegensdorf

Bereits im Februar diesen Jahres konnte die Löschgruppe Hegensdorf den neuen Iveco Magirus HLF 20 im Werk in Ulm in Empfang nehmen. Nun wurde das Fahrzeug offiziell übergeben. Diese Anschaffung wurde notwendig, da das Vorgängerfahrzeug, ein HLF 10 , Baujahr 1990 mit einem Wassertank von 2500l im Dezember 2018 kurzfristig außer Dienst gestellt werden musste.
Das Fahrzeug mit den Rufnamen Florian Büren 2 HLF 20 hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 15.000 kg. Es bietet Platz für eine Gruppe ( 1+8 Kameraden ) und verfügt über einen Wasserbehälter mit 2000l Wasser, eine Schnellangriffseinrichtung, einen Lichtmast, 4 Atemschutzgeräte, Schere / Spreitzer und Stromgenerator zum Einsatz in der Technischen Hilfe und eine Schlauchhaspel.

Löschgruppenführer Matthias Kersting begrüßte am Samstagnachmittag, den 23. November 2019, in der Schützenhalle Hegensdorf Bürgermeister Burkhard Schwuchow, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Christoph Müller, die Wehrleitung der Feuerwehr Büren, vertreten durch Andreas Müller und Michael Stork, Vikar Dr. Tobias Schulte, die Kameraden der Löschgruppen der Stadt Büren und aus dem Nachbarort Leiberg, die Vertreter der Hegensdorfer Vereine und Gäste.
Er dankte dem Rat der Stadt Büren und der Wehrleitung, die es möglich gemacht hatten, dass dieses Fahrzeug innerhalb kürzester Zeit angeschafft wurde.
Es folgten Grußworte des Bürgermeisters Burkhard Schwuchow, des Wehrleiters der Stadt Büren Andreas Müller und des stellvertretenden Kreisbrandmeisters Christoph Müller.
Im Anschluss weihte Vikar Dr. Tobias Schulte das Feuerwehrfahrzeug und Bürgermeister Burghard Schwuchow übergab symbolisch den Schlüssel des neuen HLF 20.
Der Musikverein Hegensdorf begleitete den Nachmittag musikalisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.