Springe zum Inhalt

Sankt Martin 2020 – Laternenfenster gestalten

Wer war eigentlich Sankt Martin? Am Samstag nach dem 11. November gehen wir eigentlich ihm zu Ehren traditionell durch die Straßen unseres Dorfes. Die Kinder tragen dabei selbstgebastelte Laterne, singen Lieder und der Musikverein spielt.
Martin war ein römischer Soldat, der 316 nach Christus geboren wurde. In der Legende heißt es, dass er an einem kalten Wintertag an einem hungernden und frierenden Bettler vorbei ritt. Weil ihm der Bettler so leid tat, nahm er sein Schwert und teilte seinen warmen Mantel in zwei Teile. Er gab dem Bettler die eine Hälfte.
Die Szene von dem frierenden Bettler und der Mantelteilung an einem Lagerfeuer wird im Anschluss an den Martinsumzug nachgespielt. Die Kinder erhalten einen Brezel.
In diesem Jahr fällt der Martinsumzug leider aus. Statt gemeinsam durchs Dorf zu gehen und zu singen, laden wir Euch ein, ein Laternenfenster in Eurem Haus zu gestalten. Lichter sollen Hoffnung schenken in dieser schwierigen Zeit.

Bitte schickt uns Fotos, die wir dann hier veröffentlichen  kontakt@hegensdorf.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.