Springe zum Inhalt

Nach einem spannenden Turnier war die Mannschaft der Spielgemeinschaft Harth-Weiberg-Hegensdorf im Finale gegen die Mannschaft des SV Grün-Weiß Steinhausen mit einem 0:1 knapp unterlegen und errang den Titel des Vize-Hallenstadtmeisters. Mit der Mannschaft freut sich das Trainerteam Hubertus Rose und Werner Salmen über das tolle Ergebnis.

Die Ergebnisse der vorausgehenden Spiele:
SG Hegensdorf : SV Steinhausen II - 4:0
SV Brenken : SV Hegensdorf - 1:1
SV 21 Büren : SV Hegensdorf - 1:5
SG Hegensdorf : SG Ahden - 1:0 (Halbfinale)

von links nach rechts vorne: Alex Niedernhöfer, Emilio Stork, Benjamin Nitsch, Xaver Salmen; hinten: Tim Ocken, Linus Keiter, Mathis Luckey, Jan Vonnahme, Leon Rose

Die kfd lud zur Jahreshauptversammlung am Samstag, den 04.02.2017, ein. Neben Kassenbericht und Jahresprotokoll stand auch die Ehrung der Jubilare an.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

v.l. Elisabeth Brune (Leitungsteam), Elfriede Niedernhöfer, Toni Schulte, Josefa Simon, Annemarie Spenner, Magdalene Reymann, Vikar Dr. Tobias Schulte, Ursula Neesen, Paula Kersting, Christa Schulte (Leitungsteam), Hedwig Kersting (nicht anwesend waren: Maria Brune, Johanna Schmidt, Bernhardine Wördehoff)

Maria Atorf gibt das Ehrenamt als  Fahnenträgerin auf. Im Namen des Leitungsteam bedankte sich Christa Schulte für die langjährige Treue mit einem kleinen Präsent.

 

Neue Vertreterin im Seniorenbeirat für Hegensdorf ist Marietheres Karthaus, Sternstr. 6. Der Seniorenbeirat wurde 2015 gegründet und soll mithelfen, die Lebensqualität der Seniorinnen und Senioren in enger Zusammenarbeit mit dem Rat und der Verwaltung zu fördern. Weitere Informationen unter bueren.de

1

Wie in jedem Jahr, fand auch jetzt wieder ein Vätervormittag im Kindergarten Wirbelwind statt, zu dem die Kinder ihre Papas eingeladen hatten.

Auf dem Programm standen mehrere Angebote, an denen sie teilnehmen konnten. So fand in der Turnhalle ein Bewegungsangebot statt, im Atelier wurden Schiffe gebaut, in der Sonnengruppe Traumfänger gestaltet, in der Küche Cake-Pops verziert und die Papas konnten mit ihren Kindern im Traumschloss eine Traumreise erleben.

In allen Bereichen wurde eifrig mitgemacht, und so hatten Papa und Tochter/Sohn am Ende alle Hände voll mit selbstgemachten Sachen.

Nachdem wir uns mit einem Abschiedslied verabschiedet haben, wurde der Vormittag beendet.
Nun heißt es : Warten bis zum nächsten Vätervormittag!

Auch in diesem Jahr haben die Maxis, das sind die zukünftigen Erstklässler, ihre Omas und Opas zu einem Großelternnachmittag in den Kindergarten eingeladen.

Beim gemeinsamen Spiel zeigten die Kinder, was man im Kindergarten alles so spielen kann und gaben ihren Großeltern einen Einblick in „ihren“ Kindergartenalltag.

Auch die alten und neuen Räumlichkeiten sind bei dieser Gelegenheit begutachtet worden.Nach einer Stärkung mit Kaffee, Saft und Waffeln zeigten die Kinder im Spielkreis eine kleine Darbietung, sangen Lieder und spielten Kreisspiele. Mit einem Schlusslied wurde der Nachmittag beendet und alle traten mit vielen Eindrücken den Heimweg an.

image

In nur 6 Monaten wurde der Kindergarten aufgestockt und bietet nun Platz für einen Schlaf- und Pflegeraum für die U3-Betreuung sowie einen Personal- und einen Leiterinnenraum. Zu besichtigen sind die neuen Räumlichkeiten beim Tag der offenen Tür am 21.05.2017.