Banner am Wiesengrund

Zur Einstimmung auf das bevorstehende Schützenfest im Juli hat der Hofstaat das amtierende Königspaar Anja und Friedhelm Erftemeier heute Mittag mit einem großen Banner überrascht. Bei Getränken und Kuchen wurde das tragende Gerüst von zahlreichen helfenden Händen an der Ortseinfahrt „Wiesengrund“ aufgebaut. Das fertige Werk wurde sodann Anja und Friedhelm präsentiert, welche sich über die Aktion sehr freuten.
Gemeinsam mit dem Königspaar blickt der Hofstaat einem tollen Schützenfest entgegen, welches der Schützenverein Hegensdorf in diesem Jahr vom 02. bis 04. Juli ausrichtet.

Voraussichtlich in der nächsten Woche beginnen die geplanten Bauarbeiten in der Hauptstraße. Die umfangreichen Arbeiten führen zum Teil zu Beeinträchtigungen. So wird die Bushaltestelle Ort während der Bauarbeiten nicht angefahren. Auskunft erteilt der städtische Bauleiter Herr Voß, 02951/970113, oder Herr Löseke von der ausführenden Fa. GfV, 05642/987710. Die Fertigstellung ist in der KW 24 geplant.

Traditionell veranstaltete der Heimat und Verkehrsverein seinen diesjährigen Schnadgang, der uns diesmal an die nordöstliche Grenze von Hegensdorf führte. Es trafen sich um 10:00 Uhr achtundzwanzig Personen am Landgasthaus Jägerhof,  die `Hundsberger`schlossen sich der Gruppe am alten Sportplatz an. Der Abschluss erfolgte am Bolzplatz, wo sich weitere Hegensdorfer mit ihren Familien einfanden.

Am Karsamstag hatte die Landjugend wieder zum traditionellen Osterfeuer geladen. Das gesammelte Holz hatten die Jugendlichen rund um den Mittelstamm nahe der Antoniuslinde aufgeschichtet. Mit Einbruch der Dunkelheit wurde das Osterfeuer entzündet. Bei trockenem Wetter lockte dies zahlreiche Besucher an, die sich auf das Osterfest einstimmten.

 

Am Samstag, 23.11.2015 wurde im Sportheim das traditionelle Kickerturnier ausgetragen. Als Sieger des Abends gingen Wigbert Wördehoff und Klaus Erler hervor. Sie setzten sich gegen 10 weitere Teams ungeschlagen durch und verwiesen die Teams Detlef Stork / Martin Mitko und J. Lambrecht / D. Lükenauf die Plätze 2 und 3. Bei den Jugendlichen siegten Paul und Johann Herbst.