Springe zum Inhalt

1

Der traditionelle St. Martinsumzug konnte in diesem Jahr aufgrund der Coronapandemie leider nirgendwo stattfinden.

Um den vielen Kindern trotzdem eine Freude zu bereiten haben sich einige Hegensdorfer, unter Einhaltung aller Coronavorschriften, eine alternative Aktion einfallen lassen.

Somit ritt St. Martin am Samstag, den 14.11.2020 hoch zu Ross durch das ganze Dorf und besuchte alle Kinder mit ihren Familien, die sich zuvor dafür angemeldet hatten, bei ihnen zu Hause.

 

Schon im Vorfeld erhielten die Organisatoren sehr viel positive Resonanz. Die fast 140 Anmeldungen machten es notwendig, dass der Ritt auf zwei Routen und zwei Reiter (Linda Neesen und Sonja Ludwig) aufgeteilt werden musste.

Auf dem ganzen Weg waren Häuser mit Beleuchtung, Laternen und Kerzen geschmückt, so dass es auch für den St. Martin und seine Helfer (Lisa Neesen und Swenja Heinrichs) ein beeindruckendes Erlebnis war. Alle Kinder, die den St. Martin gespannt erwarteten, waren rundum begeistert. Ihn so nah zu erleben war für alle etwas ganz Besonderes.
Der St. Martin hatte einen leckeren Martinsbrezel als Überraschung mit. Diese wurden freundlicherweise wie in jedem Jahr vom Schützenverein Hegensdorf gespendet.

 Die Aktion war somit ein gelungener Ersatz für den Laternenumzug und in diesen verrückten Zeiten ein Zeichen der Hoffnung sowie ein Beweis für einen guten Zusammenhalt in Hegensdorf.

Da es aufgrund der Einhaltung des Mindestabstands nicht gut möglich war, Spenden entgegen zunehmen, mussten leider die meisten Anfragen hierzu abgelehnt werden.

Wer noch spenden möchte, soll trotzdem die Gelegenheit bekommen dies zu tun.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr die KLJB Hegensdorf unterstützt.

Die bereits erhaltenen Spenden  werden ebenfalls der KLJB übergeben.

KLJB Hegensdorf e.V.
IBAN: DE 02 4726 1603 0217 9147 00
BIC: GENODEM1BUS
Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG

Die Arbeiten zum barrierefreien Umbau der Bushaltestellen und des Kirchparkplatz sind abgeschlossen. Lediglich die Beleuchtung wird noch optimiert. Neben 8 Parkplätzen sind auch noch großzügige Beete entstanden. Diese gilt es demnächst zu gestalten und zu bepflanzen. Anregungen hierzu nimmt Ortsvorsteher Dirk Herbst gerne entgegen.

Wer bei dieser besonderen Adventskalenderaktion mitmachen möchte, meldet sich bitte bis zum 23. November 2020 bei Sabine Hane unter 933777! Wir freuen uns auf 24 zauberhafte Fenster. Eure KFD-Veranstaltungsgruppe mit Gisela, Marion, Katja und Sabine!

Die Haussammlung für die dt. Kriegsgräberfürsorge muss auf Grund des dynamischen Corona-Infektionsgeschehens in diesem Jahr leider ausfallen. Spenden werden über die "digitale Spendendose" entgegengenommen oder können auf das Konto des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge IBAN DE83 3604 0039 0132 5000 00 überwiesen werden.

Zur Spendendose

Soldatengräber Nordwestseite

Wer war eigentlich Sankt Martin? Am Samstag nach dem 11. November gehen wir eigentlich ihm zu Ehren traditionell durch die Straßen unseres Dorfes. Die Kinder tragen dabei selbstgebastelte Laterne, singen Lieder und der Musikverein spielt.
Martin war ein römischer Soldat, der 316 nach Christus geboren wurde. In der Legende heißt es, dass er an einem kalten Wintertag an einem hungernden und frierenden Bettler vorbei ritt. Weil ihm der Bettler so leid tat, nahm er sein Schwert und teilte seinen warmen Mantel in zwei Teile. Er gab dem Bettler die eine Hälfte.
Die Szene von dem frierenden Bettler und der Mantelteilung an einem Lagerfeuer wird im Anschluss an den Martinsumzug nachgespielt. Die Kinder erhalten einen Brezel.
In diesem Jahr fällt der Martinsumzug leider aus. Statt gemeinsam durchs Dorf zu gehen und zu singen, laden wir Euch ein, ein Laternenfenster in Eurem Haus zu gestalten. Lichter sollen Hoffnung schenken in dieser schwierigen Zeit.

Bitte schickt uns Fotos, die wir dann hier veröffentlichen  kontakt@hegensdorf.de